Category: Sulake
Author: overHero
Created at: 26.01.2021 - 11:02
Hat Azerion Sulake aufgekauft?

[Update 1] In einer offiziellen Habbonews bestätigte man die totale Übernahme Azerion an Sulake. Damit handelt es sich um die offizielle Bestätigung seitens Sulake. 


Sulake ist ein finnisches Unternehmen, welches im Jahr 2000 gegründet wurde. Die größte Erfolgsgeschichte des Unternehmens feiert man bis heute mit dem Habbo Hotel. In den vergangenen Wochen erschien im dortigen Hotel eine neue Version, die bis zum heutigen Tag für Aufsehen sorgt. 

Im Zuge dieser turbulenten Zeiten scheint das aktuell beherrschende Unternehmen Azerion, seine Anteile an dem Unternehmen Sulake vergrößert zu haben. Erst im Jahr 2018 erwarb das niederländische Unternehmen eine Mehrheit der Anteile an dem Unternehmen Sulake (51 %). Damit übernahm man die Mehrheit der Anteile des Telekommunikationsunternehmen ELISA. 

Wie die niederländische Onlinezeitschrift Emerce (Onlinezeitschrift für Marketing und E-Business) hat Azerion nun die verbleibenden 49 % der Anteile an Sulake erworben. Damit würde es zu einer vollkommenen Beherrschung seitens des niederländischen Unternehmens kommen. Weiterhin soll Azerion einen Börsengang in Betracht ziehen. Bereits im Dezember wurden erste Pläne in diese Richtung öffentlich geäußert, nachdem man nochmal Darlehen in Höhe von 12,5 Millionen Euro von den Investoren erhielt, um in weiteres Wachstum zu investieren

Welche Auswirkungen könnte dies für das Habbo Hotel haben?

Die Übernahme bedeutet erstmal wenig für das Habbo Hotel. Veränderungen dürften zumindest kurzfristig nicht in Erwägung gezogen werden. Langfristig wäre es aber möglich, dass Sulake von den Strukturen Azerions profitieren könnte und das Hotel Hideaway, sowie das Habbo Hotel auf den Kanälen Azerions beworben werden. 

Im Jahr 2020 habe Sulake einen Umsatz von 139 Millionen Euro in den ersten neun Monaten erwirtschaftet, während im gesamten Jahr 2019 197 Millionen Euro anm Umsatz zusammen kamen. 

Steckbrief Azerion:

Mitarbeiter: 850 (Dezember 2019)

Niederlassungen in 24 Büros

Umsatz 2019: 197 Mio. Euro

Umsatz 2020 (geplant): 215 Mio. Euro (+9% zum Vorjahr)

Gewinn 2020 (aus ersten drei Quartalen): 15,5 Mio. Euro


Was hältst du von dieser vollkommenen Übernahme? Glaubst du, dass es dadurch zu Veränderungen kommen wird?
Comment function has been deactivated. 🛑